Forum

  • loading
  • #7

    nadiasahlenbeck (Donnerstag, 20 Juni 2013 22:39)

    Hallo . Ich bin neu hier . Ich schreibe schon seit Jahren Horrorkurzgeschichten und Fantasy . Ich nenne es " Subtile Literatur " .Am 15.07.2013 erscheint meine erste Geschichte in einer Anthologie mit anderen Autoren zusammen . Gäbe es vielleicht eine Chance oder Plattform hier für mich ?

  • #6

    gerhard Jeske HH (Dienstag, 18 Juni 2013 21:04)

    Gerhard Jeske copyr.
    Am Thema vorbei reden zeichnet den Meister aus, zum Beispiel beim Formulieren unsinniger Sätze.
    Literatur Podium- Bergedorf Biergarten
    über R.Käßner. in „hinter der Verlorenheit“ des städtischen Alltagsinteresse plötzlich ein anderer Raum aufschimmert, die polygome Magie der Zweitwelt und jener Art, das Stelldichein von neurotischen Obsessionen, Phantasie und jener Art Realität, die möglicherweise die wahre ist, eben und weil fanatische Realisten sie ständig leugnen. Christoph Ernst
    Bei Christoph Ernst lernt jeder Emigrant sich richtig Deutsch auszudrücken.
    Verlorenheit-Alltagsinteresse, Raum aufschimmert, polygrome Magie, (Nicht verwechseln mit einer Brühe), Zweitwelt. jener Art- Stelldichein(Eindichstellen) neurotischen Obsessionen, Phantasie, Art Realität, fanatische Realisten-leugnen ständig Christoph und bleiben dabei ernst.
    Über :Lou A. Probsthayn
    wurde in der Hauptstadt der DDR geboren, flüchtete im dritten Lebensmonat nach Hamburg.( Zum Glück verhakten sich seine Windeln nicht im Stacheldraht) und keinem Autor oder Autorin fällt dieser Unsinn auf. Nicht mal, dem viel gelobten Herrn Käßner stört dieses Kauderwelsch.

  • #5

    Sebastian (Montag, 18 März 2013 11:12)

    Eine Frage? Gibt's diesen Monat (März) auch einen neuen Salon? Der 7. Salon war ja schon, und es gibt zurzeit keine Ankündigung für den 8. Salon.

  • #4

    ThomasAnders (Dienstag, 05 März 2013 00:04)

    Der 7. Salon war wirklich eine super Veranstaltung! Entspannte, gemütliche Atmosphäre; interessante Texte; symphatische AutorInnen... Danke für den gelungenen Abend! :-)

  • #3

    Ildiko Szabo (Freitag, 09 November 2012 17:33)

    Es gibt den 1. Facebook-Roman.
    Es macht einfach Spaß mitzuzwirbeln! : )
    http://www.facebook.com/Zwirbler.Roman

  • #2

    maYa birken (Montag, 17 Mai 2010 12:16)

    Danke für die super Oganisation! Liebe Grüße aus Hannover, maYa

  • #1

    Lou A. Probsthayn (Samstag, 08 Mai 2010 11:27)

    anderseits. bietet Raum für Gegenwartsliteratur - für neue literarische Formate, Ideen und Konzepte jenseits etablierter Verlagsstrukturen. Wo ist der Hosentaschenverlag. Wo ist der Hamburger Automatenverlag. Wo st der Liteeratur Quickie Verlag? Anders Texten. Andere Formate. Wir wären gerne gekommen! Euch viel Erfolg.